Ihr Logo hier
Aufführungen 2022:
Hinwil:
Samstag 26. März: Hirschensaal
Donnerstag 31. März: Hirschensaal
Freitag 1. April: Hirschensaal
Samstag 2. April: Hirschensaal
Sonntag 3. April: Hirschensaal

Uster (Benefiz):
Donnerstag 7. April: Stadthofsaal
283671

2010

2010-Tanz der Traeume
Komödie in drei Akten von Irène Sulzer
Dialekt-Fassung: Seraina Bracher
Regie: Doris Janser

Frau Ludmilla Berg, Putzfrau bei Doktor Lustig, träumt immer wieder von romantischen Ferien auf Zypern. Als ihr, die seit längerem arbeitslose Tochter eröffnet, dass sie Arbeit als Reiseleiterin auf Zypern gefunden hat, beginnt sie ihren Mann von Zypern vorzuschwärmen...
Ihr Mann Anton Berg arbeitet als Gärtner und pflegt auch sein Garten zu Hause mit viel Liebe und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Ludmillas Freundin Liliane führt einen Kiosk am Bahnhof, sieht und weiss alles und versorgt Ludmilla immer mit den neusten Informationen vom Dorf.

Der Sohn von Doktor Lustig ist verschollen und wurde vor zwanzig Jahren auch auf Zypern das letzte Mal gesehen. Der Doktor hofft immer noch, irgendwann ein Lebenszeichen von seinem Sohn zu hören... Als die Tochter Irina auf Zypern arbeitet, besuchen Ludmilla und Anton Berg ihre Tochter natürlich. Ebenso reisen Irinas Verlobter und Ludmillas Freundin auch nach Zypern. Doktor Lustig ist auch auf der Insel und verkehrt mit einem zwielichtigen Typ, der bei Ludmilla Berg sofort Misstrauen und Neugierde weckt. Mit Unterstützung von Irinas Verlobten, Polizist im Heimatdorf und ebenfalls auf der Insel in den Ferien, geht Ludmilla ihrem Bauchgefühl nach und hilft der zyprischen Polizei bei einem tragischen Mordfall.

Alles findet natürlich ein gutes Ende und alle kehren glücklich und zufrieden nach Hause zurück.