Ihr Logo hier
Aufführungen 2022:
Hinwil:
Samstag 26. März: Hirschensaal
Donnerstag 31. März: Hirschensaal
Freitag 1. April: Hirschensaal
Samstag 2. April: Hirschensaal
Sonntag 3. April: Hirschensaal

Uster (Benefiz):
Donnerstag 7. April: Stadthofsaal
283669

2013

2013
En abverheiti Theaterprob
Regie: Doris Janser

Das Stück "En abverheiti Theaterprob" spielt in den 40er-Jahren. Eine Amateur-Theatergruppe möchte auf der Hirschenbühne ihr Stück proben, welches vor 400 Jahren spielt. Der Ritter von Falkenstein kehrt nach sieben Jahren Krieg zu seiner Braut Fräulein Rosalinde zurück. Fräulein Helene – welche das Fräulein Rosalinde spielt – ist jedoch von den Regieanweisungen ganz und gar nicht begeistert. Sie sollte Herrn Hühnerwadel – welcher der Ritter von Falkenstein spielt – vor versammeltem Publikum verküssen, obwohl doch ihr echter Verlobter im Publikum sitzt. Das bringt die Regisseurin Wipfli – welche zu Beginn schon Ärger mit der Beizerin hatte – schier zur Weissglut.
  • DSC02223
  • DSC02225
  • DSC02227
  • DSC02228
  • DSC02230
  • DSC02242
  • DSC02243
  • DSC02244
  • DSC02252
  • DSC02253
  • DSC02255

Film

Eine ganz gewöhnliche Geschichte
Regie: Doris Janser

Der Name dieses modernen Stücks sagt es bereits; es ist eine ganz gewöhnliche Geschichte. Von Anna und Anton. Eine Geschichte, wie sie in jedem Wohnzimmer passieren könnte. Die Geschichte wird von einer Erzählerin erzählt und von den Spielern gespielt. Die Geschichte handelt von einem Ehepaar mit gewöhnlichen Berufen und gewöhnlichen Hobbys.
Im Laufe der Geschichte merkt man, dass die Geschichte eine doch nicht so gewöhnliche Wendung nimmt. Das merkt auch die Erzählerin, die kurzerhand die Geschichte umschreibt, um der gewöhnlichen Geschichte auch ein gewöhnliches Ende zu geben. Untermalt wird das ganze Stück mit Ton und Bild.
  • DSC02270
  • DSC02271
  • DSC02272
  • DSC02276
  • DSC02277
  • DSC02282
  • DSC02284
  • DSC02285

Film